Willkommen auf air2air.de!

Bild: Ryanair-Flugzeuge in Bremen

ICAO-Vollübung: Flughafen Bremen probt am Freitag für den Ernstfall

Dienstag 23. August 2016 – Bremen (we). Safety first: Der Flughafen Bremen absolviert am kommenden Freitag routinemäßig die sogenannte ICAO-Vollübung. Die International Civil Aviation Organization (ICAO) schreibt im Abstand von zwei Jahren Notfallübungen auf Flughäfen vor. »Beübt werden Brandbekämpfung, Menschenrettung und das Betreiben der Betreuungsbereiche. Rund 250 Personen werden an der Übung teilnehmen«, heißt es in einer Mitteilung des Flughafens. Ziel der Übung ist es, das Zusammenspiel aller Rettungskräfte, die Gewährleistung der Anfahrts- und  Eingreifzeiten und den reibungslosen Ablauf für den Notfall zu trainieren. Die Übung beginnt um 23 Uhr und dauert bis etwa 3 Uhr. Der Flughafen Bremen verspricht aber: »Durch die Übung kommt es zu keinen Einschränkungen für den Flugbetrieb«. Hilfsorganisationen aus der ganzen Region beteiligt Die Übung ist eine gemeinsame Übung des Flughafen Bremen, der Feuerwehr Bremen, der Landes- und Bundespolizei Bremen, Rettungsdienst Bremen, Bremen Airport Service (BAS), Aviation Handling Service (AHS), Deutsche Lufthansa AG, Station Bremen, Johanniter Unfallhilfe (JUH)/ Realistische Unfalldarstellung (RUD), Technisches Hilfswerk, OV Cuxhaven, FF Landkreis-Diepholz und der FF Gemeinde Stuhr.

Weiterlesen »