Bund unterstützt Condor mit 380 Millionen Euro

Bild: Condor-Flugzeug bei Nacht
Noch ist nicht aller Tage Abend. Condor bekommt staatliche Unterstützung. Symbolfoto: Weber

Dienstag 24. September 2019 – Frankfurt (we). Aufatmen in der Touristikbranche am Dienstagabend: Condor fliegt weiter! Die von der Pleite des britischen Mutterkonzerns Thomas Cook direkt betroffene Condor Flugdienst GmbH bekommt einen Überbrückungskredit in Höhe von 380 Millionen Euro. Einen Teil davon stellt der Bund, den anderen das Land Hessen, weil sich der Sitz der Airline in Frankfurt am Main befindet.

Damit ist der Betrieb der deutschen Fluggesellschaft vorerst gesichert, 5.000 Jobs bleiben erhalten. Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hatte am Nachmittag betont, Condor sei nur wegen der Pleite des Mutterkonzerns Thomas Cook in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Er wird mit dem Satz »Es sind keine hausgemachten Probleme« zitiert.

Anzeige


Rettung für Condor

Für die Condor ist der staatliche Kredit ein wirtschaftlicher Überlebens-Garant. Wie von Condor selbst durch Airline-Chef Ralf Teckentrup kommuniziert, ist das Unternehmen offenbar seit zwei Tagen »in Gesprächen mit solventen interessierten Parteien« und »guten Mutes«. Es ist also wahrscheinlich, dass Investoren gefunden werden und Condor weiter bestehen kann.

Grafik: Trennstrich