Ausflugs-Tipp: Flugplatzfest in Bisperode am ersten September-Wochenende

Antonow mit Festbesuchern
Publikumsmagnet: Auch zum diesjährigen Flugplatzfest kommt die Kult-Antonow nach Bisperode. Archivfoto: Weber
Aktuell: Zum bevorstehenden Flugtag Bisperode 2019 ► hier klicken!

Dienstag 14. August 2018 Bisperode (we). Der ›Luftsportverein Hameln e. V.‹ lädt am ersten September-Wochenende wieder zu seinem traditionellen Flugplatzfest ein.

Erwartet wird neben guten Wetterbedingungen wieder ein Exemplar des weltgrößten Doppeldeckers ›Antonow An-2‹ aus Ballenstedt. Die Veranstaltung beginnt am Samstag, 1. September um 12 Uhr und am Sonntag, 2. September um 10 Uhr. Schluss ist jeweils am Abend um 18 Uhr.

Der Flugtag im Spätsommer ist traditionell das Saison-Highlight des Vereins. 60 aktive Mitglieder kümmern sich um zwei spannende Tage für Jung und Alt – so auch in diesem Jahr.

Anzeige


Besucher des Flugtags Bisperode 2016
Jedes Jahr tummeln sich zahlreiche Gäste aus der ganzen Region am Flugplatz Bisperode. Archivfoto: Weber

Vielfältiges Programm mit Kunstflug-Show

Besucher können wieder in verschiedenen Flugzeugmustern zu Rundflügen über das Weserbergland starten oder im Segelflugsimulator Platz nehmen. Gut zu wissen: Für die Rundflüge stehen Segelflugzeuge, Kleinflugzeuge wie die Cessna 172, Ultraleichtflugzeuge wie die WT-9 Dynamic und auch der Antonow-Doppeldecker bereit. Die Kosten dafür variieren je nach Flugzeugmodell.

Für die Kleinen wird eine Hüpfburg aufgebaut sein und für Samstagabend ist ein Heißluftballon-Start geplant, sofern das Wetter mitspielt und die Nachfrage nach einer Ballonfahrt groß genug ist.

Luftbild Bisperode
Luftbild aus Bisperode: Ansichten wie diese gibt es während der Rundflüge zu sehen. Archivfoto: Weber

Nach Angaben des Veranstalters stehen außerdem an beiden Tagen verschiedene Kunstflugvorführungen auf dem Plan, darunter mit dem Segelflugzeug und einem Live-Kommentar aus dem Cockpit. Und: Auch in diesem Jahr wird Pilot Armin Brennenstuhl erwartet, um mit seiner ›Pitts‹ spektakuläre Figuren zu fliegen.

Bild: Armin Brennenstuhl mit D-EIAB
Kunstflugpilot Armin Brennenstuhl aus Springe wird auch in diesem Jahr wieder mit seiner Pitts am Flugplatz Bisperode erwartet. Archivfoto (Montage): Weber

Für die Verpflegung werden laut LSV Hameln Bratwurst, Steaks und Pommes am Grillstand sowie Bier, Cola, Fanta und Wasser am Getränkewagen bereitstehen.

Das Programm im Detail:

Samstag
Sonntag
Segelkunstflug Segelkunstflug
Motorkunstflug Motorkunstflug
Vorführung der Hip-Hop-Gruppe des TC Hameln Tanzvorführung des TSV Bisperode
Kaffee und frische Waffeln mit Kirschen (nachmittags) Kaffee und Kuchenbuffet
(nachmittags)
Flugsimulator, Tombola, Rundflüge (durchgehend) Flugsimulator, Tombola, Rundflüge (durchgehend)
Ballon-Start
(am Abend bei gutem Wetter u. Nachfrage)

Quelle: Veranstalter

Anzeige


Besonderer Flugplatz im Weserbergland

Übrigens: Gastgeber ist der LSV Hameln. Basis des Vereins ist der etwa acht Kilometer östlich von Hameln gelegene »Flugplatz Bisperode Ith-West«. Und der ist in gleich mehrerlei Hinsicht besonders.

Zum einen starten dort Segelflieger in unmittelbarer Nähe zum Höhenzug Ith und profitieren damit vom Hangaufwind, zum anderen ist die Piste (08/24) ebenfalls an einem Hang gelegen. Heißt: Es kann zwar in beide Richtungen gestartet werden, gelandet wird aber immer nur hangaufwärts, also in Richtung 240 Grad. So kann es auch mal die ein oder andere Rückenwindlandung geben.