Flugverbot für Boeing 737 Max 8 über Deutschland

Dienstag 12. März 2019 – Berlin (we). Paukenschlag in der kommerziellen Luftfahrt! Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat am Dienstagnachmittag den deutschen Luftraum für den Flugzeugtyp Boeing 737 Max 8 gesperrt.

Die Maßnahme ist eine Reaktion auf zwei fatale Abstürze des Flugzeugmusters in den vergangenen fünf Monaten. Dabei waren insgesamt 346 Menschen ums Leben gekommen. In der Folge des zweiten Absturzes vor wenigen Tagen hatten bereits mehrere Länder ein Flugverbot erlassen. Auch zahlreiche Fluggesellschaften ließen ihre 737-Max-8-Flotte am Boden.

Anzeige


Tuifly macht nun doch Rückzieher

Hierzulande besonders im Fokus: Die deutsche Tuifly, die in diesen Tagen ihr erstes Flugzeug des Typs Boeing 737 Max 8 in Deutschland stationieren wollte. Erst gestern hatte das Unternehmen noch verlauten lassen, das Modell wie geplant ab April im Liniendienst einsetzen zu wollen. Am Nachmittag hat der Reisekonzern mit Sitz in Langenhagen dann angekündigt, nun doch alle Flüge mit der Boeing 737 Max 8 einstellen zu wollen. Das geschah offenbar unmittelbar vor der öffentlichen Bekanntgabe des Flugverbots durch das Bundesverkehrsministeriums.

Scheuer: Sicherheit geht vor

Das hatte die Verhängung des Flugverbots am Nachmittag publik gemacht – verschiedene Medien reagierten mit Eilmeldungen. Bundesverkehrsminister Scheuer wird mit den Worten zititert: »Sicherheit geht absolut vor. Bis alle Zweifel ausgeräumt sind, habe ich veranlasst, dass der deutsche Luftraum für die Boeing 737 Max ab sofort gesperrt wird«. Für Boeing ist die Situation unterdessen eine wirtschaftliche Katastrophe. Die Aktie des Unternehmens ist empfindlich eingebrochen, Fluggäste hatten ein unbehagliches Gefühl und deshalb sogar teilweise ihre Flüge umgebucht.

Update: Inzwischen hat die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) den kompletten europäischen Luftraum für die Boeing 737 Max 8 gesperrt!


Lesen Sie dazu auch:
► Boeing-Max-8-Reihe: Flugverbot jetzt auch in USA und Kanada (13. März 2019)
► Boeing 737 Max 8 bekommt Startverbot in Europa (12. März 2019)
► Nach Abstürzen: Tuifly vertraut der Boeing 737 Max 8 (11. März 2019)