Lufthansa Ju-52 kommt ins Museum

Bild: Junkers Ju-52 D-AQUI Lufthansa
Dieses Oldtimer-Flugzeug kommt ins Museum. Archivfoto: Weber

Dienstag 16. April 2019 – Hamburg (we). Beschlossene Sache: Die Junkers Ju-52 D-AQUI kommt ins Museum! Wenige Tage, nachdem das Oldtimer-Flugzeug in mehreren Teilen mit Tiefladern von München nach Hamburg gebracht worden war, hat die Lufthansa jetzt die Planung für die 83 Jahre alte »Tante Ju« bekanntgegeben.

Demnach wird die Ju-52 nie wieder abheben, sondern in einem Museum untergestellt. Welches das ist, muss noch bestimmt werden. Dass es so kommt, ist aber Fakt. Die Maschine, die seit 1986 in Europa mehr als 11.000 Flugstunden absolviert hat, soll »in einem angemessenen Rahmen für die Zukunft bewahrt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden«, heißt es. Der künftige Standort sei mit renommierten Einrichtungen in der Diskussion. Bis dahin soll das Flugzeug im Hangar der Lufthansa-Basis Hamburg untergestellt bleiben.

Anzeige


Wieviele Ju-52 gibt es noch?

In den Jahren 1932 bis 1952 wurden mehr als 4.800 Ju-52 gebaut. Heute hat sich die Zahl auf wenige Exemplare reduziert. In Museen auf der ganzen Welt gibt es rund 25 erhaltene Ju-52. Die deutsche D-CDLH (D-AQUI) war eine der letzten drei flugfähigen Original-Ju-52 der Welt. Zwei weitere Original-Junkers Ju-52 gibt es in der Schweiz (HB-HOP, HB-HOS), nachdem die Schwestermaschine HB-HOT im Sommer 2018 abgestürzt war. Die Flugzeuge mit den Kennungen HB-HOY, ZS-AFA, N352JU und F-AZJU sind Nachbauten.


Lesen Sie dazu auch:
Lufthansa Ju-52 kommt via Straße nach Hamburg (3. April 2019)
Lufthansa stoppt Finanzierung der Tante Ju (22. Januar 2019)