Bundespolizei und Landespolizeien trainieren mit Hubschraubern in Gifhorn

Bild: Hubschrauber Bundespolizei
Die Fliegerübung der Polizeihubschrauber-Piloten beginnt bei der Bundespolizei in Gifhorn. Symbolfoto: Weber

Sonntag 20. September 2020 – Gifhorn (we). Es wird sicher ein interessantes Bild, wenn morgen früh zahlreiche Polizeihubschrauber aus allen Teilen der Republik bei der Bundespolizei in Gifhorn einschweben. Der Grund dafür: »Der 40. Ausbildungslehrgang für Berufshubschrauberpiloten/-innen der Bundespolizei und der Polizeien der Länder«.

Für die mehrtägige Übung werden am Montagmorgen zahlreiche Hubschrauber in einer Art Sternflug nach Gifhorn an den Wilscher Weg kommen. Nach dem Beginn des Trainings am Bundespolizei-Stützpunkt Gifhorn sind in den Folgetagen Übungen oder Formations-Überflüge in den Bereichen Hamburg, Fuhlendorf, Rostock-Laage, Rügen, Blumberg, Bautzen und Kassel geplant, bevor es am Freitag (zurück) nach Sankt Augustin bei Bonn geht.

Ausbildung von Polizeihubschrauber-Piloten

Das taktische Training ist derweil keine Veranstaltung, auf der sich die teilnehmenden Hubschrauberpiloten und Pilotinnen zurücklehnen könnten. Im Gegenteil: Für sie geht es in der kommenden Woche um einen weiteren Karrieresprung.

Denn: Die Polizeivollzugsbeamten werden in der Luftfahrerschule für den Polizeidienst in Sankt Augustin zum Berufshubschrauberpiloten ausgebildet und stehen nun in der letzten Ausbildungsphase. Ein weiterer großer Schritt an der Stelle ist die, wie es heißt, »polizeitaktische Aus- und Fortbildung, die die zuvor geschulten polizeitaktischen Inhalte in unterschiedlichen Einsatzräumen vertieft und die Einweisung der Besatzungen in die Verfahren des Formationsfluges vorsieht«.

Meistern sie die Übung, bekommen die Hubschrauberpiloten am 22. Oktober ihre Lizenz und werden damit Teil einer Hubschrauberstaffel einer Landespolizei oder an einem der vier Standorte der Bundespolizei-Fliegerstaffel. Sie sind dann gewissermaßen »Freund und Helfer aus der Luft«.

Update vom 21. September: Folgende Hubschrauber sind am Montagvormittag nach Gifhorn angeflogen.

Reg.TypMode-SPolizei
D-HSNEEC353E037ESachsen
D-HBPEEC353DD6CEBayern
D-HBBZEC353DD577Brandenburg
D-HTHCEC453E0584Thüringen
D-HLTLEC553DF1A5Bundespol.
D-HNWSEC453DF742NRW
D-HVBFEC353E0A33Bundespol.
D-HVBXEC353E0A45Bundespol.