Flughafen Hannover: Warum Belavia als einzige Airline noch regulär fliegt

Bild: Belavia-Flugzeug
Ein Belavia-Jet im Anflug auf den Hannover Airport. Archivfoto: Weber

Sonntag 10. Mai 2020 – Hannover (we). Seit Wochen sind die Linienflüge am Flughafen Hannover eingestellt, Fluggesellschaften haben ihre Flugzeuge eingemottet. Nur eine nicht: Belavia ist die einzige Fluggesellschaft, die inmitten der Corona-Krise unbeirrt weiter reguläre Linienflüge zwischen Hannover und Minsk anbietet. Warum das so ist? Wir haben recherchiert.

Fakt ist: In Weißrussland (Belarus) ist das Coronavirus kein Thema. Präsident Alexander Lukaschenko sieht überhaupt kein Problem darin, hat in seinem Land sogar kürzlich eine Militärparade zum 75. Jahrestag des Sieges über den Hitlerfaschismus veranstaltet – als einzige Nation weltweit!

Keine Corona-Einschränkungen in Belarus

In Weißrussland geht auch zu Covid-19-Zeiten das Leben weiter wie zuvor. Wiederholt habe Lukaschenko die Restriktionen anderer Nationen als Panikmache bezeichnet, berichten Medien. In Weißrussland sind die Grenzen offen, es gibt weder Abstandsregelungen noch Ausgangssperren. Es heißt, der Präsident habe Wodka und Saunabesuche zur Bekämpfung des Virus empfohlen. Eine Folge davon: Auch die Flugverbindungen von und nach Weißrussland werden aufrecht erhalten.

Wer möchte, kann Deutschland also in Richtung Weißrussland verlassen und auch von dort aus mit dem Flugzeug einreisen. Am Flughafen Hannover ist Belarus die einzige Airline, die überhaupt noch reguläre Linienflüge mit Passagieren betreibt. Zuletzt hatte die Lufthansa ihre Verbindungen aus München und Frankfurt eingestellt.

Belavia in Hannover und Weißrussland

Belavia Belarusian Airlines, wie Belavia korrekt heißt, ist ein 1996 gegründetes Staatsunternehmen. Die Fluggesellschaft sitzt am Hauptstadt-Flughafen Minsk und ist aus der dort ansässigen Aeroflot-Niederlassung hervorgegangen. Aktuell beläuft sich die Flottenstärke von Belavia auf mehr als 30 Flugzeuge. Der Großteil davon sind Boeing-737-Modelle, der Rest stammt vom Hersteller Embraer oder Bombardier. Ziele in Deutschland sind neben Hannover auch Berlin, Frankfurt und München. Die Flugverbindung Minsk-Hannover-Minsk ist ein echter Evergreen – sie war bereits im Sommer 2004 aufgenommen worden.