Rettungshubschrauber am Opernplatz in Hannover gelandet

Bild: Rettungshubschrauber Opernplatz Hannover
Christoph 4 macht den Opernplatz in Hannover zum Landeplatz. Foto: Weber

Montag 11. Januar 2021 – Hannover (we). Rettungshubschrauber mitten in der City: Christoph 4 ist am Mittag auf dem Opernplatz in Hannover gelandet. Der Grund für den Einsatz: Offenbar ein medizinischer Notfall.

Während der Pilot am Hubschrauber gewartet hatte, waren Notarzt und Notfallsanitäter offenbar zur eigentlichen Einsatzstelle etwas abseits des Landeplatzes gebracht worden. Nach etwa 30 Minuten hatte ein Streifenwagen dann einen der beiden Retter zurückgebracht und Christoph 4 war wieder zur Basis an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) gestartet.

Rettungshubschrauber als Notarzt-Zubringer

Hintergrund: Dass Rettungshubschrauber ohne Patienten von einer Einsatzstelle zurück zur Basis fliegen, ist nicht ungewöhnlich. Tatsächlich dient der Rettungshubschrauber in erster Linie dazu, möglichst schnell einen Notarzt an die Einsatzstelle zu bekommen. Ein anschließender Transport des Patienten im Hubschrauber zum Krankenhaus findet nur dann statt, wenn das aus medizinischer Sicht unbedingt nötig ist.

Oft fliegt die Hubschrauber-Crew ohne Patienten zurück, nachdem er so weit versorgt wurde, dass die bodengebundenen Einsatzkräfte ihn stabil halten können. In eher selteneren Fällen kommt es vor, dass der Notarzt aus dem Hubschrauber den Patienten im Rettungswagen begleitet und selbst nicht mit dem Hubschrauber zurückfliegt.

Hubschrauber in der Innenstadt

Bild: Rettungshubschrauber Opernplatz Hannover
Landung im Stadtkern Hannovers: Christoph 4 an der U-Bahn-Haltestelle Opernplatz. Foto: Weber

Deutlich seltener ist ein Notarzt-Zubringer per Hubschrauber in einer dichtbebauten Innenstadt. Grund dafür ist unter anderem der enorme Aufwand. Im Einsatz am Opernplatz waren drei Streifenwagen gebunden – vier Polizisten zum Absichern der Landestelle und eine weitere Besatzung, um die medizinische Crew des Christoph 4 an die Einsatzstelle zu bringen.

Bevor ein Einsatz so durchgeführt wird, muss »weit und breit« kein einziger Notarzt in der Nähe verfügbar sein. In ländlichen Gegenden durchaus häufiger der Fall, in der Innenstadt von Hannover äußerst selten. Insbesondere angesichts mehrerer Kliniken im Umkreis von wenigen Kilometern.

Publikumsmagnet Helikopter

Das Spektakel eines im unmittelbaren Innenstadtbereich landenden Hubschraubers bleibt auch in Corona-Zeiten nicht unbemerkt und ebenso nicht undokumentiert. Zahlreiche Passanten hatten innegehalten und die Situation beobachtet. Spaziergänger fotografierten den Hubschrauber, sich selbst oder ihr Kind davor.

Bild: Rettungshubschrauber Opernplatz Hannover
Polizisten sichern Start und Landung des Rettungshubschraubers ab. Foto: Weber

Hinweis: Nachrichtenmeldungen konzentrieren sich auf diesem Portal im Wesentlichen auf den Aspekt der Luftfahrt. Über den Rettungseinsatz als solches und den Zustand des Patienten liegen hier keine weiteren Informationen vor. Sofern Einsatzdetails von öffentlichem Interesse sind, können Sie sie ggf. der lokalen Tagespresse entnehmen.