Ryanair schließt Basis am Flughafen Bremen

Bild: Ryanair-Maschine in Bremen
Eine Ryanair-Maschine startet vom Flughafen Bremen. Archivfoto: Weber

Montag 1. Oktober 2018 – Bremen (we). Die streikgeplagte irische Billigfluggesellschaft »Ryanair« gibt ihre Basis am Flughafen Bremen auf.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge werden die charakteristischen weiß-blauen Boeing-Maschinen Anfang November aus der Hansestadt abgezogen. Einige Strecken ab Bremen sollen dennoch weiter bedient werden – allerdings mit Ryanair-Maschinen, die dann nicht mehr in Deutschland gewartet werden.

Schließung nach Streikwelle

Die Schließung des Standortes ist offenbar Folge der wiederholten Piloten-Streiks. Ryanair-Boss Michael O’Leary sagte, die dadurch bedingten Flugausfälle und Einschränkungen hätten das Vertrauen der Kunden erschüttert. Massiv eingebrochene Buchungszahlen sollen das bestätigen. Der wegen seines harten Kurses umstrittene Airline-Chef O’Leary sieht die Schuld also bei den Piloten, die sich für bessere Arbeitsbedingungen bei Ryanair eingesetzt hatten.

Bild: Drei Ryanair-Flugzeuge in Bremen
Ryanair hatte zuletzt mehrere Maschinen fest in Bremen stationiert. Damit ist nun Schluss. Archivfoto: Weber

Mit der Ankündigung, die Station in Bremen schließen und von weiteren deutschen Flughäfen einzelne Maschinen abziehen zu wollen, hatte Ryanair auch seine Gewinnerwartungen für das laufende Geschäftsjahr deutlich heruntergeschraubt.