Tag der Bundeswehr in Faßberg: Fliegerhorst lädt 500 Fotografen zum Spotterday ein

Bild: NH90 78+26 Heer Hubschrauber
Am Fliegerhorst Faßberg sind vor allem Transporthubschrauber der Bundeswehr stationiert. Symbolfoto: Weber

Freitag 15. März 2019 – Faßberg (we). Planespotter aufgepasst! Der Fliegerhorst Faßberg lädt insgesamt 500 Fotografen zum »Spotterday« am 13. Juni ein. Wer schnell ist, kann sich noch einen der begehrten Plätze sichern.

Während im vergangenen Jahr beim »Tag der Bundeswehr« in Wunstorf die 300 zur Verfügung stehenden Spotter-Plätze unter allen Teilnahme-Anfragen ausgelost wurden, gilt diesmal: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Es zählt die Reihenfolge der Anmeldungen. Das Kontaktformular ist auf der Internetseite der Bundeswehr verlinkt. Nur wer unter den ersten 500 Anfragenden ist, wird an der geschlossenen Veranstaltung teilnehmen können.

Anzeige


Tipp: Ausreichend Zeit einplanen

Die Bundeswehr hat die Teilnahme an ihrem Spotterday an die ein oder andere Bedingung geknüpft. Die Veranstaltung dauert von 9.30 Uhr bis etwa 16 Uhr an. Der Zugang zum Fliegerhorst Faßberg erfolgt zwingend über einen Shuttle-Service. Busse starten ab 8.30 Uhr von einem Parkplatz im nahegelegenen Schmarbeck sowie den Bahnhöfen Munster (Örtze) und Unterlüß. Weitere Einzelheiten sind im Einladungsschreiben an die ersten 500 Fotografen genannt.

Welche Flugzeuge beim Spotterday?

Wer teilnehmen darf und möchte, wird nach derzeitigem Stand vorab die folgenden Luftfahrzeugmuster beobachten und fotografieren können:

Typ Modell
Großraum-Flugzeuge Airbus A400M
Douglas DC-3
Lockheed PC-3 Orion
Nord Noratlas
Transall C-160
Kampfjets Eurofighter Typhoon
Panavia Tornado
Hubschrauber Eurocopter Tiger
NH90
Sikorsky CH-53

Hintergrund: Der nicht-öffentliche »Spotterday« findet im Vorfeld zum diesjährigen »Tag der Bundeswehr« am 15. Juni in Faßberg statt. Die 500 schnellsten Planespotter dürfen sich zwei Tage vor der offiziellen Festveranstaltung an der Runway aufstellen und können einen exklusiven Blick auf verschiedene Flugzeuge und Hubschrauber der Bundeswehr werfen.


Lesen Sie dazu auch:
► Fliegerhorst Wunstorf lädt 300 Fotografen zum Spotterday ein (25. Mai 2018)