Tag der Bundeswehr in Wunstorf: Fliegerhorst lädt 300 Fotografen zum Spotterday ein

Transall C-160 weiß in Wunstorf
Eine weiße Transall-C160-Transportmaschine der Luftwaffe in Wunstorf. Symbolfoto: Weber

Freitag 25. Mai 2018 Wunstorf (we). Es wird eng an der Runway! Die Bundeswehr hat zum »Spotterday« am 7. Juni in Wunstorf insgesamt 300 Fotografen eingeladen.

Ursprünglich waren nur 200 Plätze entlang der Start- und Landebahn für Planespotter vorgesehen gewesen. Und: Selbst mit der enormen Kapazitätserweiterung konnten längst nicht alle Bewerber berücksichtigt werden. Die Entscheidung über die Teilnahme sei deshalb im Losverfahren getroffen worden, heißt es.

Anzeige


Letzte Chance: Gewinnspiel auf Facebook

Wer eine Absage bekommen hat, kann allerdings noch an einem Gewinnspiel des Landeskommandos teilnehmen. Vom 29. bis zum 31. Mai dürfen auf der Facebook-Seite Fotos mit Bundeswehr-Bezug hochgeladen werden. Die Fotografen der zehn bestbewertetsten Aufnahmen bekommen nach Ende der Aktion noch einen Platz beim »Spotterday Wunstorf«.

Hintergrund: Der »Spotterday« ist der grundsätzlich nicht-öffentliche Vorlauf zum diesjährigen »Tag der Bundeswehr« am 9. Juni in Wunstorf. Die ausgelosten Luftfahrtfotografen dürfen sich zwei Tage zuvor an der Runway aufstellen und haben von dort aus eine exklusive Sicht auf die verschiedenen Luftfahrzeuge.


Lesen Sie dazu auch:
► Fliegerhorst Faßberg lädt 500 Fotografen zum Spotterday ein (15. März 2019)