Frage des Tages: Was macht Hubschrauber eigentlich so interessant?

Polizeihubschrauber mit schwarzer Limousine
Ein Polizeihubschrauber landet irgendwo in Niedersachsen – und die Gerüchteküche brodelt. Archivfoto: Weber

Mittwoch 6. Juni 2018 Hubschrauber: Den einen gefallen sie, den anderen machen sie Angst. Kein Tag, an dem nicht (teils hysterisch) in Sozialen Netzwerken gefragt wird, was der Hubschrauber über der Stadt zu suchen hat. Doch was macht die wendigen Drehflügler so interessant?

So oder so scheint es ein extrem hohes Informationsbedürfnis innerhalb der Bevölkerung zu geben, was Hubschrauberflüge und dessen Grund angeht.

Bester Stoff fürs Stadtgespräch

Fliegt ein Hubschrauber über dem Ort oder landet dort sogar, bleibt das selten unbemerkt. Insbesondere in ländlichen Gegenden beginnt dann oft die Gerüchteküche zu brodeln. Ein Unfall? Ein entflohener Straftäter? Nicht selten wird dann auch bei Facebook oder Twitter nachgefragt.

Anzeige


Screenshots Facebook
Fragen wie diese treiben die Menschen in den Sozialen Netzwerken um. Screenshots: Facebook

Oft gibt es tatsächlich irgendwann im Verlaufe der Diskussion eine hilfreiche Antwort. Inwieweit die zutrifft, ist allerdings schwer einzuschätzen. Die Betreiber geben grundsätzlich keine Informationen heraus. Und ein offizielles Statement durch die Polizei lässt wenn überhaupt mehrere Stunden auf sich warten. Meistens.

Polizei Stuttgart bedient Informationsbedürfnis

Während andere Polizeidienststellen am Folgetag in einer Pressemitteilung auf den Hubschrauber-Einsatz eingehen, macht es zumindest die Polizei Stuttgart ganz anders. Sie geht in die Informations-Offensive und twittert seit einiger Zeit Kurzmitteilungen zu Hubschrauber-Einsätzen ihrer »Bussard«-Maschinen.

Warum auch nicht? Der Täter wird ohnehin schon ahnen, dass er gesucht wird und die besorgten Anwohner wissen nun, was Sache ist. Positiver Nebeneffekt: Die Notrufleitungen werden freigehalten von Menschen, die wissen wollen, warum der Hubschrauber über dem Ort kreist.

Gibt’s doch nicht? Denkste! Erst kürzlich hatte die Polizei Reutlingen mit solchen Anfragen über die 110 zu kämpfen:


Hubschrauber interessanter als Flugzeuge

Doch was macht nun die Hubschrauber im Vergleich zu Flugzeugen so interessant? Das könnte zum einen daran liegen, dass Hubschrauber sehr wendig sind und theoretisch überall landen können und das oft auch tun. Flugzeuge hingegen benötigen Infrastruktur in Form von Landebahnen, und die sind bekanntlich örtlich gebunden. Zum anderen wird mit Hubschraubern meist irgendein »schlimmes« Szenario assoziiert. Etwa ein schwerer Verkehrsunfall oder ein gefährlicher Krimineller, der eine Gefahr für die Nachbarschaft darstellt.

Anzeige


Rettungshubschrauber ADAC
Eyecatcher: Hubschrauber wie dieser fallen nicht nur durch ihr lautes Geräusch auf. Archivfoto: Weber

Drei von 100 Luftfahrzeugen sind Hubschrauber

Außerdem ist mit 729 Maschinen der Anteil der insgesamt 23.875 in Deutschland zugelassenen Luftfahrzeuge (Statistik für 2017) eher gering, sodass eine Hubschrauber-Sichtung von vornherein als besonders oder ungewöhnlich betrachtet wird.

Wer den Hubschrauber dann noch in der Nähe landen sieht, will natürlich gerne wissen, was los ist. Dann ist es auch völlig unerheblich, ob es sich beispielsweise um einen Rettungshubschrauber oder eine Privat-Maschine handelt.

Diese Hubschrauber gibt es in Deutschland zu sehen

Zur Information: Welche Hubschrauber in Deutschland tagtäglich zu sehen sind, ist nachfolgend aufgeführt. Ein kleiner Überblick über Betreiber (Operator) und Arten:

Operator Art übliche Einsatzszenarien
ADAC, DRF, BMI Rettungshubschrauber,
Intensivtransporthubschrauber
»Christoph XY«
Verkehrsunfälle, Intensivtransporte (Verlegungen)
Bundespolizei Polizeihubschrauber Zwischenfälle an Bahnhöfen, Bahnstrecken und Flughäfen, Streifen-Flüge, VIP-Transporte (Politik)
Bundeswehr Kampf- und Transporthubschrauber Trainingsflüge, Transportflüge;
selten Search-and-Rescue (SAR)
Polizei Polizeihubschrauber Personensuchen, Personenfahndungen, Überwachung, Dokumentation
Private Zivilhubschrauber Shuttle, Rundflüge, VIP-Transporte (Promis)

Speziell für Niedersachsen gibt es außerdem diese »Hubschrauber-Hotspots«-Infokarte zur groben örtlichen Orientierung:

Get Adobe Flash Player

Wer sich für die Materie interessiert, sollte selbst einmal in einem Hubschrauber mitfliegen. Schon bei kurzen Flügen bekommen Interessierte eine Menge Informationen und Einblicke in den Hubschrauberflug. Anbieter gibt es allerhand. Im Raum Hannover ist dies beispielsweise »Helijet«.